Watch My City

Instagram
Instagram
;

Kurfürstliche Burg Eltville

Search
Nach Stadt filtern
Generic filters

Kurfürstliche Burg Eltville

Die Kurfürstliche Burg, das Wahrzeichen der Stadt, entstand in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts. Einst residierten hier die Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten. Heute lädt die Eltviller Burg mit Burghof, Burggraben und Amtsgarten zum Spazieren und Verweilen inmitten prachtvoller Rosenbeete ein. Sie ist Schauplatz zahlreicher Feste und kultureller Veranstaltungen. Ebenso stehen die historischen Räumlichkeiten für standesamtliche Trauungen, Familienfeiern oder Firmenevents zur Verfügung.

In der Kurfürstlichen Burg befindet sich auch die Tourist-Information – im Erdgeschoss des Burgturms, gemeinsam mit dem Burgladen.

 

 

Rosenanlagen

Im Sommer blühen in Eltville rund 22.000 Rosenstöcke in 350 Sorten, darunter viele Raritäten und historische Rosen. Rund um die Kurfürstliche Burg erwartet den Blumenliebhaber im Sommer ein blühendes und duftendes Rosenmeer. Aufgrund des milden Klimas – gerade innerhalb der hohen Burgmauern – beginnt der Hauptflor bereits Anfang Juni. Im Burggraben beeindrucken die bis zu einer Höhe von acht Metern hoch wachsenden Kletterrosen, die ihre Triebe dem Himmel entgegen strecken.

 

Öffnungszeiten

Außenanlage (Burghof, Rosengarten, Wehrgang, Zwinger)
April bis September: täglich 9.30 bis 19 Uhr
Oktober bis März: täglich 10 bis 17 Uhr

Burgturm mit Tourist-Information, Burgladen, Grafensaal (wo 1465 Johannes Gutenberg die Ehrung durch Kurfürst Adolf von Nassau erhielt), Historischer Sammlung, Gutenberg-Museum, Verlies, Aussichtsplattform
– April bis Oktober: Täglich 10.30 bis 17 Uhr
– November bis März: Täglich 11 bis 15.30 Uhr
Letzter Einlass zur Burgturmbesichtigung jeweils 30 Min. vor Schließung

 


Mitglied seit: 30.04.2019
Für den Inhalt sind die jeweiligen werbenden verantwortlich.

Alle Unternehmen

Schaufenster

Für den Inhalt sind die jeweiligen werbenden verantwortlich.